Jung und Freudlos

Die Psychiatrie

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Kommentare

Die BPE Vertretung gehört in so einen Podcast , und zwar an jeden Tag!!
by Die BPE Vertretung gehört in so einen Podcast , und zwar an jeden Tag!! on
Sie setzen uns für eine bessere Lage von Psychiatriebetroffenen ein. Manche wollen verständnisvollere Psychiater und die Entwicklung einer partnerschaftlichen und mit mehr Geld ausgestatteten Psychiatrie, in der Hoffnung, dass dann die Probleme der/des Einzelnen erkannt und bearbeitet werden können. Die anderen sehen ihren Schwerpunkt im Aufbau nichtpsychiatrischer Versorgung und eigenständiger Selbsthilfeeinrichtungen sowie in der Sicherung ihrer bürgerlichen Rechte und ihrer Menschenrechte als Schutz vor psychiatrischen Übergriffen.
Zebra04
by Zebra04 on
Hey, ich habe grade die erste Folge eures Podcasts gehört. Ich finde die Idee und die Umsetzung super und werde auf jeden Fall noch weiter hören :) Mir ist allerdings aufgefallen, dass ihr sagt ein Psychologe dürfte nach dem klinischen Master schon Gesprächstherapie machen. Dies ist aber nicht der Fall. Psychologen müssen eine mehrjährige Ausbildung für die die viel eigenes Geld ausgeben müssen, da die Ausbildung nicht wie bei der Facharztausbildung beispielsweise bezahlt wird. Mir ist das wichtig zu betonen, um die Kompetenz der Psychologen nicht herunter zuspielen.
Hörarena
by Hörarena on
Ich hatte schon ein Erlebnis, bei dem jemand wegen mir den Notdienst der nahegelegenen Psychiatrie geholt hat. Und das "nur" wegen einer kleinen Auseinandersetzung. (bin diag. Autist nach ICD10 F84.11 und zeige teilweise, wie es so schön in der Fachwelt heißt, stuporöses Verhalten. Ich würde es eher als "innerliches Zurückziehen und Fokussieren" betiteln. ) Hab den Podcast gerade durch Zufall in meiner Podcast-App gefunden...

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.